Wieso ausgerechnet "Unkräuter"? Was versteht man unter "Kräuterpädagogik-BNE"? Wer steckt hinter "Sonnenwirbel"?

Auf dieser Seite und den zugehörigen Unterseiten erhalten Sie Antworten auf diese Fragen und noch weitere hilfreiche Definitionen.

Kräuter sammeln im Kleinen in der Playmobil-Wildkräuterkiste
Kräuter sammeln im Kleinen in der Playmobil-Wildkräuterkiste

Kräuterpädagogik

 

Der Kräuterpädagoge-BNE ist ein Qualifizierungsangebot der Gundermann-Akademie, das sich sowohl mit der traditionellen Kräuterkunde als auch mit der Ethnobotanik, den heimischen, nicht kultivierten Nahrungs- und Heilpflanzen, deren Vorkommen und Verwendung, sowie der Ökologie der heimischen Pflanzenwelt beschäftigt. Die Gundermannschule lehrt seit 2003 (ab Sept. 2010: Gundermann-Akademie) auf der Basis der von Dr. Brigitte Klemme (†) und Dr. Dirk Holterman entwickelten "Kräuterpädagogik" den aktiven Umgang mit der Natur, ökologisches Verständnis und das Erkennen biologischer und ökologischer Zusammenhänge.

 

Meine Qualifizierung zur Kräuterpädagogin-BNE wurde von der Gundermann-Akademie in Bockau im Westerzgebirge durchgeführt. Sie begann im Mai 2011 und ich beendete sie ein Jahr später mit einer erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung.

 

Inhalte der Ausbildung waren u. a.

  • kulturgeschichtliche und biologische Grundlagen
  • Ökologie und Botanik (z. B. Artenkenntnis, Pflanzengemeinschaften, Pflanzeninhaltsstoffe)
  • Verwendung von Wildpflanzen zum Verzehr und für andere Zwecke
  • Exkursionsführer-Training
  • eigenständige Erstellung eines Herbariums mit ausführlichen Pflanzenbeschreibungen
  • Konzeption eines Präsentationstisches für Ausstellungen, Märkte etc.

 

Einen kleinen Einblick in die Ausbildung bekommen Sie durch diesen Kurzfilm. Er wurde am Hotel Forstmeister in Schönheide gedreht. Dort fand auch ein Teil meiner Ausbildung statt.


BNE - Bildung für nachhaltige Entwicklung

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist ein Bildungskonzept, das Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln vermittelt. Denn wir müssen lernen: Mein heutiges Handeln hat Einfluss auf das Leben meiner Kinder und auf das Leben von Menschen in anderen Weltregionen.

 

Mit der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (2005-2014) haben sich die Staaten der Vereinten Nationen verpflichtet, dieses Bildungskonzept zu stärken.

 

Eine nachhaltige Entwicklung

  • schont die Natur
  • erhöht die Leistungsfähigkeit der Wirtschaft und sichert sie für die Zukunft
  • ist gerecht und trägt dazu bei, dass alle Menschen friedlich zusammen leben
Knoblauchsrauke (Alliaria petiolata) - schmeckt nach Knoblauch aber ohne Geruchsbelästigung!
Knoblauchsrauke (Alliaria petiolata) - schmeckt nach Knoblauch aber ohne Geruchsbelästigung!

Essbare Wildkräuter

  • wurden nicht vom Menschen kultiviert
  • standen nie im Mittelpunkt züchterischen Geschehens
  • enthalten daher noch die gesamte Bandbreite der Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundären Pflanzenstoffe einer ursprünglichen und kraftvollen Wildpflanze
Kräuter und "Unkräuter" mit dem passenden Spruch versehen, gibt es bei mir zu erwerben.
Kräuter und "Unkräuter" mit dem passenden Spruch versehen, gibt es bei mir zu erwerben.

Unkräuter

 

Als Unkraut bezeichnet der Volksmund alle Pflanzen, die im Garten- oder Ackerbau nicht erwünscht ist. Botanisch gesehen jedoch gibt es kein Unkraut, da jede Pflanze im Ökosystem ihren Stellenwert und ihre Aufgabe hat.

 

Als Kräuterpägagogin verwende ich den Begriff "Unkraut" gern provokativ, um darauf aufmerksam zu machen, dass wir gar nicht ermessen können, welche Pflanze "nützlich" oder "unnütz" ist.

 

Denn wir wissen von vielen Pflanzen noch nicht

  • wie sie uns Menschen zum Nutzen sein können, z. B. als Heilpflanze oder zur Ernährung
  • wie sie in Wechselwirkung zu anderen Pflanzen oder Tieren stehen

 

Ein paar treffende Zitate kluger Menschen zum Thema "Unkraut"

  • Es ist der grenzenlose Hochmut des Menschen, alles als Unkraut zu bezeichnen, was ihm nichts nützt. (Jean Rostand)
  • Unkraut ist eine Pflanze, deren Tugenden noch nicht entdeckt wurden. (Ralph Waldo Emerson)
  • Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten ist jede Blume ein Unkraut. (Weisheit aus Finnland)
  • Wie kahl und jämmerlich würde manches Stück Erde aussehen, wenn kein Unkraut darauf wüchse. (Wilhelm Raabe)
  • Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner. (Oskar Kokoschka)
  • Wenn Blumen das Lächeln der Pflanzen sind, sind dann nicht Unkräuter ihr Grinsen? (Gregor Brand)