Sonnenwirbel-Termine 2021

Die Vorspeise zum "Wildkräutererlebnis im Frühling": Panierte Löwenzahnknospen, Bulgursalat mit Giersch und Bärlauch, Postelein-Wildkräutersalat
Die Vorspeise zum "Wildkräutererlebnis im Frühling": Panierte Löwenzahnknospen, Bulgursalat mit Giersch und Bärlauch, Postelein-Wildkräutersalat

Nachfolgend finden Sie die Termine für meine Wildkräuter-Veranstaltungen. Heuer beschränke ich mich, wegen der immer noch nicht kalkulierbaren Corona-Situation, hauptsächlich auf Veranstaltungen im Freien. Die Teilnahme mit unserem Sonnenwirbel-Stand an Gartenmärkten und Wild & Vegan-Kochkurse müssen noch warten.

Es können im Laufe des Jahres noch neue Veranstaltungen hinzu kommen. Deshalb biete ich Ihnen die Möglichkeit, sich mit meinem Newsletter über Neuigkeiten zu informieren. Schreiben Sie mir einfach eine Mail und ich nehme Sie unverzüglich in meinem Verteiler auf.

 


Wildkräuter-Wanderungen im Frankenwald:


Meine Kräuterwanderungen führen uns durch die Wälder und Wiesen des Frankenwalds und ins nahe Thüringen. Zwei davon starten in meinem Wohnort Neukenroth, eine in der Arnikastadt Teuschnitz und die letzte in meiner alten Heimat am Fuße des Döbrabergs. Unterwegs entdecken wir einige Kräuter-Schätze, über die ich Ihnen Interessantes über ihre Verwendung in der Küche, ihre Botanik und Etymologie erzähle. Auch das Amüsante kommt nicht zu kurz, denn um viele Wildpflanzen rankt sich ein kurioses Sammelsurium an Geschichten und Aberglauben. Zur Stärkung lassen wir uns zwischendurch einen Wildkräuter-Imbiss schmecken.

  • "Rund um den Döbraberg zum höchsten Punkt des Frankenwalds" - 5. Juni 2021 von 15:00 bis 19:00 Uhr; Startpunkt Wanderparkplatz am Sportheim, Richtung Rodeck; Länge ca. 6 km;     Sollten Sie als Frankenwälder noch nie den Prinz-Luitpold-Turm auf dem Döbraberg (794,6 m ü. NHN) erstiegen haben, ist diese Tour schon fast ein Muss. Aber auch alle die ihn schon kennen, erfahren dabei noch viel über die Botanik rundherum. Vom 18 m hohen Turm aus blickt man bei guter Wetterlage im Osten bis ins Erzgebirge und zum Fichtelgebirge, im Norden und Westen bis zum Thüringer Wald. Nach dem Anstieg bietet sich wieder die Gelegenheit zum wohlverdienten grünen Imbiss.
  • "Auf den Fichtelberg mit Blick ins Haßlachtal" - 19. Juni 2021 von 15:00 bis ca. 18:00 Uhr; Startpunkt Neukenroth, Parkplatz bei Zecherhalle; Länge ca. 6 km;     Man merkt es schon am Startpunkt Neukenroth: Hier geht es beim Fichtelberg nicht um den berühmten Namensvetter im Erzgebirge, sondern um seinen zugegebenermaßen etwas kleineren Bruder direkt vor meiner Haustür. Wir wandern über die Brunnastum und Traindorf zum Gleitschirm-Startplatz, von dem wir einen herrlichen Blick ins Haßlachtal und einen Wildkräuterimbiss genießen. Der Rückweg führt uns auch an den weitläufigen Wäldern ;-) meines Mannes vorbei. Er ist auch mit dabei und erklärt uns so manches aus waldbaulicher Sicht. Unterwegs finden wir natürlich viele Wildpflanzen, die sich besonders im Wald wohlfühlen.
  • "Durch unseren Naturgarten" - Am 2. Juli um 18:00 bis ca. 19:30 Uhr biete ich eine Führung durch unseren zertifizierten Naturgarten an. Es wird Ihnen hierbei ein Einblick in die Anlage und Bewirtschaftung eines naturnahen Gartens gegeben. Im Moment ist alles üppig am Grünen und Blühen! Treffpunkt: Am Schmiedsberg 12, Neukenroth (direkt bei uns). Diese Veranstaltung wird zusätzlich angeboten, da zum offiziellen Termin am 30. Juni über den Kreisgartenbauverband die Teilnehmergrenze schon erreicht war. (Kosten: 15 €, Kinder unter 12 sind frei und auch für Menschen in gerade schwierigen finanziellen Verhältnissen gewähre ich Preisnachlass)
  • "Über's Grüne Band nach Thüringen" - 3. Juli 2021 von 14:00 bis ca. 19:00 Uhr; Startpunkt Neukenroth, Parkplatz bei Zecherhalle; Länge ca. 6 km;             Diese Strecke führt uns hauptsächlich durch den Wald und über ein altes, aufgelassenes Schwimmbad eines ehemaligen Kindererholungsheims in den wunderschönen TEH-Garten von Carola Krüger. Er befindet sich in der Schrebergarten-Anlage von Neuhaus-Schierschnitz und beherbergt viele bunt blühende Heilkräuter. Hier gönnen wir uns einen Kräuter-Imbiss und eine Gartenführung mit Carola.
  • "Von Carolas TEH-Garten in Christinas Naturgarten" - 17. Juli 2021 von 15:00 bis ca. 20:00 Uhr; Startpunkt Neuhaus-Schierschnitz; Länge ca. 8 km;            Die Umkehrung der Wanderung "Über's Grüne Band nach Thüringen". Diesmal führt Sie TEH-Praktikerin Carola Krüger über den Berg von Neuhaus-Schierschnitz nach Neukenroth zur Gartenbesichtigung bei mir daheim. Natürlich ist dies auch wieder mit einem Wildkräuter-Picknick verbunden. Die Anmeldung läuft über Carola direkt (0176 78295412).

Die Kosten betragen 20 Euro für die dreistündigen, 23 Euro für die vierstündigen und 25 € für die fünfstündigen Touren, für Kinder bis 12 Jahre jeweils nur 5 Euro inklusive des Imbisses. Das Essen ist stets vegan (Ausnahme: Essen in Carolas Garten). Sollten Sie darüber hinaus noch Unverträglichkeiten oder Allergien haben, teilen Sie mir es bitte im Vorfeld mit. Bitte bringen Sie eigenes Geschirr für den Imbiss mit (Becher/Tasse, Teller/Brettchen, Besteck), außerdem bei Bedarf ein Sitzkissen oder eine Picknick-Decke. Gerne helfe ich auch beim Organisieren von Fahrgemeinschaften (soweit es den gültigen Corona-Bestimmungen entspricht). Melden Sie sich bitte spätestens fünf Tage vor Beginn des Kurses per Mail oder Telefon an und beachten Sie die Teilnahmehinweise.

 


Wildkräuterführungen in Zusammenarbeit mit dem Arnikaverein Teuschnitz:

  • Wildkräuterwanderungen auf dem FrankenwaldSteigla Arnikaweg - 26.06./24.07./28.08. und 25.09.2021, jeweils von 14:00 bis ca. 18:00 Uhr; Startpunkt Wanderparkplatz Arnika Aue Teuschnitz an der Kreisstraße 8 zwischen Teuschnitz und Reichenbach;    Der Arnikaweg, ein ca. 10 km langer Rundwanderweg und einer der 32 FrankenwaldSteiglas beginnt bei Teuschnitz. Für Pflanzenliebhaber besonders interessant ist das Gebiet der Teuschnitz-Aue, welches wir auch durchwandern. Hier wachsen die streng geschützte Arnika, die Bärwurz, die Perückenflockenblume oder die Verschiedenblättrige Kratzdistel. Je nach der Jahreszeit sehen wir immer wieder andere Pflanzen während ihrer Blütezeit. Einer der schönsten Abschnitte dieser Wanderstrecke ist neben der Teuschnitz-Aue mit der Steinernen Arnika, die Strecke oberhalb der Bahnlinie Rothenkirchen-Steinbach am Wald mit ihrem herrlichen Ausblick. Unterwegs entdecken wir noch weitere Kräuter-Schätze, über die ich Ihnen Interessantes über ihre Verwendung in der Küche und ihre botanischen Erkennungsmerkmale erzähle. Auch Geschichten und Mythen rund um die Pflanzen kommen nicht zu kurz. Zur Stärkung lassen wir uns zwischendurch einen Wildkräuter-Imbiss schmecken.
  • Wildkräuterspaziergänge auf dem Naturweg Teuschnitzaue - 09.07./13.08./10.09. und 08.10.2021, jeweils von 15:00 bis ca. 17:00 Uhr; Startpunkt Wanderparkplatz Arnika Aue Teuschnitz an der Kreisstraße 8 zwischen Teuschnitz und Reichenbach;   Als leichtere Alternative zur etwas anspruchsvolleren Wanderung auf dem FrankenwaldSteigla Arnikaweg, bietet sich der nur ca. 3,5 km Naturweg in der Teuschnitz-Aue an. Das Landschaftsschutzgebiet Teuschnitz-Aue ist im Juni/Juli Anziehungspunkt für Arnika-Liebhaber aus nah und fern. Aber auch außerhalb der Blütezeit der Arnika, gibt es viel, andernorts bereits Seltenes, in Flora und Fauna zu entdecken. Im Frühjahr sind weite Teile der Wiesen mit den weißen Blüten der Bärwurz bedeckt, später leuchtet dann die Perückenflockenblume lila zwischen den Gräsern heraus und vielleicht entdecken wir auch einen Neuntöter oder einen Trauermantel. Auf jeden Fall gebe ich Ihnen Küchen- und Konservierungstipps zu den zahlreichen Wildkräutern und -früchten und zeige ihre Erkennungsmerkmale auf. Bei einer kleinen Rast lassen wir uns einen Wildkräuter-Imbiss schmecken.

Bezahlung und Anmeldung erfolgt direkt beim Arnikaverein im Rathaus Teuschnitz (Tel. 09268 972-140 oder Mail an anna.knauer@vgem-teuschnitz.de). Kosten für die Wanderung sind 22,- € zzgl. 5,- € für den Imbiss und für den Spaziergang 12,- € zzgl. 5,-€ für den Imbiss, Kinder unter 10 Jahren sind frei.

 


Wilde Kräuterspaziergänge bei Steinwiesen

 

In Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Oberes Rodachtal führe ich freitags oder samstags Kräuterspaziergänge im meist zweiwöchigen Rhythmus, jeweils von 14:30 bis ca. 16:30 Uhr, durch. Hierzu entdecken wir im schönen Frankenwald an Bächen, auf der Wiese oder im Wald essbare Wildkräuter und -früchte. Im Anschluss daran probieren wir je nach Saison Kräuterdelikatessen wie Brennnesselbrot mit Wildkräuterbutter und einen Frankenwald-Dudler mit Giersch.

 

Meine Vertretung für diese Termine ist die Kräuterpädagogin und TEH-Praktikerin Ulrike Kaiser aus Lichtenberg.

 

Termine: 11. Juni, 25. Juni, 10. Juli, 23. Juli, 14. August, 27. August, 11. September, 24. September und 9. Oktober 2021

 

Bitte melden Sie sich hierzu direkt beim Tourismusverband Oberes Rodachtal (Tel. 09262 1538 oder 0175 3789750) an. Kosten: 17 €

 


Wildkräuterführungen und Vegan-Vortrag über die Volkshochschule Kreis Kronach

 

Start bei mir daheim (Neukenroth, Am Schmiedsberg 12) am 3. Oktober 2021, 14:30 bis 16:30 Uhr:

"Wildkräuterspaziergang" Bei einem Kräuterspaziergang lernen Sie die Frühlingskräuter im Wald und auf der Wiese kennen. Hierbei werden die wertvollen Inhaltsstoffe und Bestimmungsmerkmale der Pflanzen erklärt und es gibt Tipps für die Ernte und Verarbeitung mit Kostproben.

Gebühr 10 €, zzgl. Lebensmittelkosten, vor Ort zu zahlen

 

Arnika Akademie Teuschnitz, Schulstr. 5, Vortragsraum am 12. November 2021, 19:00 bis 20:30 Uhr

"Vegan leben - Verzicht oder Bereicherung?" In diesem Vortrag geht es unter anderem um die Frage: Vegan - was kann ich da noch essen?! Neben Rezeptvorschlägen und Ernährungstipps gibt es auch kleine Kostproben oder ein Abendessen. Bitte bei der Anmeldung angeben, was gewünscht wird (Kosten je nach Angebot).

Gebühr 5 €, zzgl. Materialkosten, vor Ort zu zahlen

 

Anmeldung direkt bei der VHS Kronach. Telefonisch unter 09261 6060-0 oder auf den Kurstitel in diesem Text klicken, dann gelangen Sie direkt zur Veranstaltung  und können sich online anmelden.

 


Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Verein "Sandsteinbrücke Heubisch"

Bereits letztes Jahr führte ich mit den Vereinsmitgliedern eine Wildkräuterführung auf den Muppberg durch, übrigens meine "Erstbesteigung" des 515,7 m hohen Bergs ;-). Für die fachkundige Routenführung war der Vorsitzende des Vereins Klaus Wicklein zuständig. Er und seine Aktiven haben auch ein Fotoprotokoll dieser Wanderung erstellt, welches Sie unter der Überschrift "Kräuterwanderung" auf der Vereins-Webseite herunterladen können.

Da ich die Verbindung zu dem rührigen Verein im malerischen Heubisch im nahen Thüringen nicht abreißen lassen wollte, haben wir für heuer zwei Veranstaltungen geplant:

  • Heubischer Gartenträume - 29.08.2021, ab 14:00 Uhr; Start im Anwesen von Familie Wicklein, Heubischer Ortsstr. 57, 96524 Föritztal (Parkmöglichkeit wird noch beschrieben);     Wir besuchen mehrere außergewöhnliche und naturnahe Gärten in Heubisch, durch die uns ihre Besitzer*innen führen. Außerdem greife ich mir in jedem Garten ein paar Wildpflanzen heraus und erzähle Wissenwertes dazu. Auch die ein oder andere kulinarische Überraschung wird nicht fehlen.
  • Wild- und Heilkräuter im Herbst auf oder um den Muppberg herum - 19.09.2021, 14:00 bis ca. 18:00 Uhr; Start beim Brunnnen in Heubisch (genaue Adresse wird noch bekanntgegeben);     Wir beginnen die Wanderung gemeinsam, teilen uns jedoch nach einem Stück der Wegstrecke auf: Der eine Teil erklimmt mit mir den Muppberg mit dem Prinzregententurm, die andere Gruppe geht mit meiner Kräuterkollegin Carola Krüger aus Neuhaus-Schierschnitz, den etwas bequemeren Weg am Fuße des Bergs. Jedoch nicht nur anhand der Schwierigkeit des Weges können Sie hre Gruppe auswählen, auch nach den Interessen. Denn Carola ist eher die Heilpflanzenexpertin und weiß natürlich viel darüber zu erzählen und bei mir erfahren Sie mehr über die essbaren Wildpflanzen. Jedoch bei beiden Touren gibt es einen leckeren Kräuterimbiss.

Anmeldung bei mir (Preise wird noch bekanntgegeben), Vereinsmitglieder direkt bei Klaus Wicklein (Preisvergünstigung!). Bitte bringen Sie eigenes Geschirr für den Imbiss mit (Becher/Tasse, Teller/Brettchen, Besteck), außerdem bei Bedarf ein Sitzkissen oder eine Picknick-Decke. Gerne helfe ich auch beim Organisieren von Fahrgemeinschaften (soweit es den gültigen Corona-Bestimmungen entspricht). Melden Sie sich bitte spätestens fünf Tage vor Beginn des Kurses per Mail oder Telefon an und beachten Sie die Teilnahmehinweise.

 


Arnika-Fest in Teuschnitz am 13. Juni 2021, 11:00 bis 17:00 Uhr

Heuer, wegen Corona, etwas anders als üblich. Es gibt Führungen durch die Teuschnitz-Aue und durch den Kräutergarten. Außerdem wird eine Familien-Rallye veranstaltet. Da es diesmal nur mit Anmeldung läuft, besuchen Sie bitte die Webseite der Arnika-Akademie und Sie erfahren alles Nähere.

 

Ein Teil unseres Marktstandes bei der LandArt in Culmitzhammer
Ein Teil unseres Marktstandes bei der LandArt in Culmitzhammer