Wirklich schwere Wildpflanzen-Rätsel

Unter den Pflanzen auf diesem Bild muss nicht des Rätsels Lösung sein!
Unter den Pflanzen auf diesem Bild muss nicht des Rätsels Lösung sein!

Schon oft habe ich mich geärgert, wenn die Frage bei einem Preisrätsel so leicht war, dass auch ein Stück Brot die Lösung wüsste. Dies kann Ihnen bei meinen Rätseln nicht so leicht passieren!

 

Die Gewinnerin des Preisrätsels von 2020 ist Jessica Baierlipp aus Haig - herzlichen Glückwunsch! Pro Jahr erhalte ich immer nur höchstens drei richtige Antworten - mein "wirklich schweres Wildkräuter-Rätsel" macht seinem Namen also alle Ehre!

 

Anschließend folgt das Preisrätsel für 2021:


Detailaufnahme der Blüte, nicht in Originalgröße.
Detailaufnahme der Blüte, nicht in Originalgröße.

Wildkräuter-Rätsel 2021:

Wie heißt die Pflanze im obigen Bild?

Wer schon bei einem meiner Kräuterspaziergänge war, hat einen Vorteil bei des Rätsels Lösung, denn sie gehört zu meinen Lieblingspflanzen und wird dementsprechend oft erwähnt. Über ihre Essbarkeit wird sich unter Fachleuten gestritten. Mir schmeckt sie sowieso nicht, zudem ist sie einfach zu hübsch zum Aufessen. Sie ist ein Dauerblüher und fühlt sich an Orten wohl, die die meisten anderen Pflanzen meiden. Was ich noch so toll an ihr finde, ist ihr außergewöhnlicher Trick bei der Samenverbreitung: Es hat etwas mit Licht und Dunkelheit zu tun.

Ich kann meist nicht vorher einschätzen, ob das Rätsel nicht doch zu schwierig ist. Deshalb flechte ich noch ein paar Hinweise ein, sollte bis zur Mitte des Jahres noch keine richtige Lösung eingegangen sein.

 

Bitte senden Sie den genauen Namen der Pflanze per E-Mail an mich. Unter allen richtigen Lösungen, verlose ich die kostenlose Teilnahme an einer meiner Wildkräuter-Wanderungen. Den Termin können Sie sich aussuchen und auch eine Begleitperson dürfen Sie mitbringen.



Es folgen, einfach zum Miträtseln und ohne Gewinn (außer der persönlichen Genugtuung durch die richtige Antwort), meine Rätsel aus den vergangenen Jahren:

Aus diesem Büchlein ist das Gedicht zur gesuchten Pflanze entnommen. Aber Achtung: Des Rätsels Lösung ist nicht der Löwenzahn - das wäre doch ein wenig einfach! Das Gedicht ist aus dem Büchlein "Kleine Kräuterapotheke" von Max Rieple aus dem Jahr 1962.
Aus diesem Büchlein ist das Gedicht zur gesuchten Pflanze entnommen. Aber Achtung: Des Rätsels Lösung ist nicht der Löwenzahn - das wäre doch ein wenig einfach! Das Gedicht ist aus dem Büchlein "Kleine Kräuterapotheke" von Max Rieple aus dem Jahr 1962.

Wildkräuter-Rätsel 2020:

Welche Pflanze ist hier poetisch umschrieben?

Einstmals, sagt man, trugen Barden sie ums Dichterhaupt gewunden,

weil sie leichter unter Blüten ihrer Lieder Schwung gefunden.

Später hegten sie die Mönche; lange blieb sie dann vergessen,

während heut im hohen Norden gerne sie die Lappen essen.

Uns doch sagt ihr sanfter Name, dass ein Engel es gewesen,

der sie schenkte, dass von allen Magenleiden wir genesen.

                                                                                               von Max RiepleLösung (rückwärts zu lesen): zruwlegnE ethcE


Kraut mit Zuckerrand? Für Cocktails geeignet? Bin ja kein Experte für Mixgetränke, aber an was Süßes passt es eher nicht, würde jedoch vielleicht eine Bloody Mary bereichern.
Kraut mit Zuckerrand? Für Cocktails geeignet? Bin ja kein Experte für Mixgetränke, aber an was Süßes passt es eher nicht, würde jedoch vielleicht eine Bloody Mary bereichern.

Wildkräuter-Rätsel 2019:

 

Unser diesjähriges Wildkraut wird vor allem in der Blütezeit von vielen umschwärmt, so gehören das Große Ochsenauge und das Kleine Wiesenvögelchen zu seinen flatterhaften Verehrern.

Es gehört wie viele unserer Kräuter zu den Lippenblütlern und hat einen herb aromatischen Duft und Geschmack.

 

Lösung (rückwärts zu lesen): onagerO oder tsoD oder narojaM redliW - eine Pflanze, viele Namen


Wie lautet mein Name? Meine Früchte sind durch Schnecke und Schmetterling getarnt - sonst wäre es zu einfach!
Wie lautet mein Name? Meine Früchte sind durch Schnecke und Schmetterling getarnt - sonst wäre es zu einfach!

Wildkräuter-Rätsel 2018:

 

Ich wachse gern an halbschattigen Orten, meine amerikanischen und sehr kultivierten Cousinen bevorzugen jedoch die Sonne. Ein Pflanzenteil von mir bekämpft in getrockneter Form den Durchmarsch des flotten Ottos und der schnellen Kathrin.

 

Lösung (rückwärts zu lesen): ereebledieH


Wie heiße ich? Die Pflanze, nicht die Fliege - deren Name ist mir nicht bekannt!
Wie heiße ich? Die Pflanze, nicht die Fliege - deren Name ist mir nicht bekannt!

Wildkräuter-Rätsel 2017:

 

Diesmal ist die gesuchte Pflanze nicht aus der Ferne zu sehen, sondern ganz nah. Das macht es aber leider nicht einfacher! Deshalb drei Tipps: Sie ist essbar, gar nicht mal so selten und streng genommen kein Wildkraut.

 

Lösung (rückwärts zu lesen): hcualttinhcS


Gesucht ist diesmal der Name der rosa blühenden Pflanze in der Bildmitte.
Gesucht ist diesmal der Name der rosa blühenden Pflanze in der Bildmitte.

Wildkräuter-Rätsel 2016:

 

Sie bräuchten schon Falkenaugen um die Pflanze aus dieser Entfernung zu bestimmen. Deshalb ein paar Tipps: Das Foto entstand in einem deutschen Nationalpark, dort gilt die seltene und stark gefährdete Pflanze als Kostbarkeit und ist Teil vieler Nationalparkführungen. Sie blüht zwischen Mai und Juni und soll auch im östlichen Frankenwald auf Diabas-Felshängen wachsen (ich habe sie leider noch nicht selbst endeckt). Noch ein Hinweis für Wortakrobaten - einer Ihrer Volksnamen lautet umschrieben "Großes Steinschräubchen".

 

Lösung (rückwärts zu lesen): ekleN-tsgnifP oder Felsennägele; sie wächst unter anderem im Nationalpark Kellerwald-Edersee oder im Höllental im Frankenwald, beide Standorte sind eine Reise wert!


Wie lautet mein Name?
Wie lautet mein Name?

Wildkräuter-Rätsel 2015:

 

Diesmal gibt es keine mysteriösen Hinweise, sondern einfach ein Bild der zu erratenden Pflanze. Damit es nicht zu einfach wird, ist die Pflanze nicht in voller Blüte zu sehen, sondern in ihrem Winterkleid. Übrigens ist die Frucht der Pflanze nicht wirklich goldfarben, dies ist nur ein hübscher Nebeneffekt durch das Fotografieren bei strahlendem Wintersonnenschein.

 

Lösung (rückwärts zu lesen): ualkneräbneseiW


Wildkräuter-Rätsel 2014

 

Er ist ein echter Sauertopf (auf eine angenehme Art), dabei jedoch zart und hübsch. Früher wurde aus einem seiner Inhaltsstoffe Fleckenentferner hergestellt und die nordamerikanischen Indianer nutzten ihn als Dopingmittel für ihre Ponys.
Seine Blätter können das ganze Jahr über gegessen werden, selbst im Winter unter dem Schnee kann er gesammelt werden (falls man weiß wo er wächst und wenn man unbedingt kalte Hände haben möchte ;-)). Na, klingelst immer noch nicht - also noch ein Tipp: Seine Blüten ähneln dem Buschwindröschen.

 

Lösung (rückwärts zu lesen): eelkreuasdlaW -  ein Bild und Infos zur Pflanze finden Sie hier.